Platzierung Blumenschmuckwettbewerb 2017

Auch 2017 galt es, beim mittlerweile 25. Blumenschmuckwettbewerb über 40 Gärten zu bewerten. Für die Bewertungskommission Brigitte Zschunke, Reiner Herrmann und Rainer Zschunke war es eine schwierige Aufgabe, zeigten sich doch die meisten Gärten wieder hervorragend gepflegt und in voller Blüte.
Wenn auch das Gartenjahr eine Herausforderung darstellte - zum einen große Hitze, zum anderen die vielen Regenfälle - und die Bewertungskommission den Termin für die Vorortbegehung mehrmals vorschoben hat, konnten die meisten Vorgärten und Blumenkästen doch mit großer Vielfalt und Schönheit überzeugen.

 

Blumenschmuck 2017

4 Jahre Gelenauer Ortsverkehr

Der Ortsverkehr Gelenau wird am 26.08.2017 vier Jahre alt und ist zu einer festen Größe in unserem Ort geworden. Aufgrund seiner guten Inanspruchnahme ist das Projekt „Ortsverkehr“ ein voller Erfolg. Das innerörtliche Verkehrsangebot wird täglich von vielen Fahrgästen genutzt.

Alle Haltestellen erhielten im Mai diesen Jahres durch Mitarbeiter des Haltestellenservices des Betriebshofes Zschopau der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH (RVE) neue feste Schilder.

Am 25. und 26.08.2017 erhalt jeder Fahrgast eine kleine Überraschung.

ortsverkehr

Alte Schule neu in Besitz genommen

Pünktlich zum Schulstart sitzen alle Schüler der Freien Schule Erzgebirgsblick wieder unter einem Dach.
Schüler und Lehrer freuen sich über ihr neu gestaltetes Schulhaus. Für einen modernen Unterricht stehen nun optimale Lern- und Lehrbedingungen zur Verfügung. Die Unterrichtsräume sind sehr hell und großzügig und durch den neuen Verbindungsbau wirkt alles viel weiträumiger. Zum neuen Möbel soll nach und nach die Ausstattung vervollständigt werden. In den Herbstferien erfolgt die Aufrüstung der Technik und über die Ausgestaltung eines Schulklubs wird ebenfalls nachgedacht.
Anfang September wird die farbliche Gestaltung der Außenfassade abgeschlossen sein. Anschließend beginnen die Arbeiten im Außenbereich.

 

neue Klassenzimmer

Informationen zur Bundestagswahl am 24. September 2017

Am 24. September 2017 wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Zur öffentlichen Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Bundestagswahl im vorliegenden Amtsblatt möchten wir Ihnen noch einige ergänzende Hinweise geben.

Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Wahl werden allen Wahlberechtigten in der Zeit vom 14. August bis 3. September 2017 durch die Deutsche Post AG zugestellt. Mitunter kann die Wahlbenachrichtigungskarte zwischen Zeitungen oder Werbeprospekte geraten. Bitte kontrollieren Sie deshalb in dieser Zeit Ihre gesamte Post, bevor Sie Zeitungen und Werbeprospekte zum Altpapier geben. In diesem Zusammenhang bitten wir unsere Einwohner, ihre Briefkästen eindeutig und vollständig zu beschriften, damit die Wahlbenachrichtigungskarte jedem Wahlberechtigten ordnungsgemäß zugestellt werdenkann.

Sie haben wieder die Möglichkeit, vorab per Briefwahl zu wählen. Für die Briefwahl benötigen Sie einen Wahlschein, den Sie in unserer Meldebehörde erhalten. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ist beschrieben, wie die Unterlagen für die Briefwahl zu beantragen sind.

Auch die Beantragung des Wahlscheins über das Internet ist in diesem Jahr wieder möglich. Dazu wird auf unserer Homepage www.gelenau.de der entsprechende Link platziert, der Sie zum Wahlscheinantrag führt. Noch einfacher ist es, wenn Sie den auf der Wahlbenachrichtigungskarte aufgedruckten QR-Code mit Smartphone oder Tablet-PC einscannen. Sie landen dann gleich auf der Antragsseite für den Internetwahlschein auf unserer Homepage. Das Ausfüllen des Online-Wahlscheinantrages ist ganz einfach. Durch Plausibilitätsprüfungen können während der Eingabe keine Fehler passieren.

Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen nach der Beantragung baldmöglichst zugestellt. Bitte bedenken Sie aber bei der Antragstellung die Postlaufzeiten für die Zustellung und Rücksendung. Sollten Sie sich vorübergehend an einem anderen Ort aufhalten oder im Urlaub sein, können wir Ihnen die Wahlunterlagen auch an eine andere als Ihre Wohnadresse (z. B. Urlaubsadresse) schicken.

Sie können mit Briefwahl aber auch sofort bei Beantragung an Ort und Stelle im Rathaus wählen.

 

wahlen

Bürgermeister Knut Schreiter begrüßt die neue Schulleiterin der Pestalozzi-Grundschule

Als wir im Amtsblatt Juli über die Verabschiedung der bisherigen Schulleiterin der Pestalozzi-Grundschule, Frau Lieberwirth, berichteten, war ihre Nachfolge noch nicht bekannt. Nun können wir die neue Schulleiterin vorstellen: Frau Kerstin Junghans wird ab August unsere Pestalozzi-Grundschule leiten.
Frau Junghans ist Schulleiterin der Grundschule Auerbach und wird zusätzlich die Leitung unserer Grundschule „auf Zeit“, vorerst für ein Schuljahr, übernehmen.
Wir wünschen Frau Junghans viel Erfolg, Freude und Kraft für die Leitung der beiden Schulen und freuen uns auf eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung.

 

neue Schulleiterin

 
interaktiv buttontourismus erzgebirgezwoenitztal