Wetterfahne komplettiert das Brunnenhäuschen

Nach der Dacheindeckung des Brunnenhäuschens mit Schiefern ist nun noch eine Wetterfahne montiert worden und der neue Blickfang an der Kreuzung beim Zahnarzt Wolf damit vollständig fertig gestellt.
Die individuelle Gestaltung und der Bau des Brunnenhäuschens demonstrieren solide Gelenauer Handwerkskunst verschiedener Gewerke. Perspektivisch werden noch Sitzgelegenheiten entstehen und eine Infotafel angebracht.

 

Wetterfahne

Meilenstein am Mehrgenerationenhaus erreicht!

Am 06.09.2017 wurde traditionell mit den am Bau beteiligten Firmen sowie dem Planungsbüro phase10 aus Freiberg das Richtfest gefeiert. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Bürgermeister wurde das Haus mit einem Richtspruch durch den Zimmerer gesegnet. Anschließend folgte das Einschlagen des letzten Nagels. Für einen Großteil der 22 Wohnungen wurden bereits Vormietverträge geschlossen. Auch die Gewerbefläche, in die ein Friseur einziehen wird, wurde vermietet. Nach gegenwärtigem Stand werden Mieter zwischen 3 und 73 Jahren einziehen. Ein Großteil davon stammt aus Gelenau und der näheren Umgebung. Einige Mieter stammen sogar aus den alten Bundesländern. Für Anfang des nächsten Jahres ist der Einzug geplant, da der ursprüngliche Termin aufgrund der Witterung des vergangenen Winters verschoben werden musste. In den nächsten Wochen stehen Estricharbeiten, die Verglasung und Fertigstellung der Fassade sowie der Einbau des letzten Dachstuhls an. Um die Kosten für die Mieter niedrig zu halten, wird eine aus Erdwärme gespeiste Wärmepumpenheizung eingebaut. Zudem wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses installiert. Mit dem von ihr erzeugten Strom sollen die Gebäudetechnik wie Beleuchtung, Heizung und Fahrstühle betrieben werden.

 

Richtfest

„Großer Preis des Mittelstandes“

Die Gemeinde Gelenau/Erzgeb. gratuliert der Firma Badtechnik Mauersberger ganz herzlich zum „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung. Im letzten Jahr gehörte die Firma Mauersberger noch zu den 5 sächsischen Finalisten. Dieses Jahr setzte sich das Gelenauer Unternehmen unter bundesweit 4.923 Mittelständler durch und gewann den begehrten Preis. Die Firma Mauersberger ist Mitbegründer des Gelenauer Gewerbegebietes. Als mittelständiges Unternehmen hat sie sich im Ort fest etabliert. In den über 20 Jahren entwickelte sich die Firma stetig weiter und expandierte enorm. Dies ist in den schnelllebigen und wechselvollen Zeiten nicht immer selbstverständlich. Firmenfusionen sind an der Tagesordnung und für mittelständische Betriebe ist es
nicht immer leicht, sich auf dem Markt zu behaupten. Wissen, Qualität, Individualität, Kreativität, Verlässlichkeit und Bodenständigkeit sind das Erfolgsrezept dieses Unternehmens.
Wir wünschen der Firma Mauersberger weiterhin alles Gute und weiterhin viele Erfolge.

 

Mauersberger2017

Förderprogramm LEADER macht ländlichen Raum attraktiver

Welche Projekte und Vorhaben braucht das ländliche Gebiet in der Zwönitztal-Greifensteinregion, um attraktiv zu bleiben? In erster Linie sind es die Einwohner selbst, die hier leben und sich aktiv in die Gesellschaft einbringen. Je mehr wir davon in der Region halten können oder bestenfalls aus anderen Region hier zu uns zurückkommen, umso lebendiger und lebenswerter bleibt unsere ländliche Region.
Deshalb wird der Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion nicht müde darin, für die Region in Punkto Förderung tätig zu werden. Ab 2. Oktober 2017 besteht erneut die Möglichkeit, sich um einen Zuschuss aus dem LEADERFörderprogramm zu bewerben. Es bestehen vielfältige Fördermöglichkeiten. Unterstützt werden z.B. die Sanierungen von leerstehenden Gebäuden, damit sich Familien Wohneigentum schaffen können. Aber auch Vereine, Kirchen, Kommunen und kleine und mittlere Unternehmen können von den Geldern der Europäischen Region profitieren.
Um die Erzeugung und Vermarktung regionaler Produkte zu unterstützen, sind auch hier Fördermöglichkeiten über das Programm LEADER möglich. Egal ob als Direktvermarkter oder als Unternehmen mit innovativen Ideen für den Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten, das Förderprogramm beinhaltet interessante Fördergelder, die speziell hierfür bereitstehen.

Bis zum 24.11.2017 nimmt das Regionalmanagement entsprechende Vorhaben entgegen. Im Januar 2018 wird über diese Vorhaben entschieden, so dass bei einer positiven Entscheidung frühestens ab Februar mit den Vorhaben begonnen werden kann. Das Regionalmanagement der Zwönitztal-Greifensteinregion hilft den Antragstellern und berät Sie zu den konkreten Förderinhalten und Unterlagen.

Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion e.V.
Regionalmanagement
Auerbacher Straße 7
08297 Zwönitz OT Hormersdorf
Tel.: 03721-273009
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder im Internet unter www.zwoenitztal-greifensteine.de.

 

Leader Region

Kettensägenseminar

In der Woche vom 25. bis 29.09.2017 wird es rund um den Festplatz wieder laut. 10 Studenten der Studienrichtung Holzgestaltung / Möbel- und Produktdesign aus Schneeberg fertigen für die Gemeinde Gelenau/Erzgeb. unter fachlicher Anleitung Bänke, Liegen und Sitzgelegenheiten für unseren Ort.

Wir bitten um Ihr Verständnis.      

 

Kettensägenseminar

 
interaktiv buttontourismus erzgebirgezwoenitztal